Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Mediathek

Berlin 2016

Zu Beginn der "Woche der Wiederbelebung" gaben Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und die Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Dr. Heidrun Thaiss, in Berlin den Startschuss für das "Nationale Aktionsbündnis Wiederbelebung" (NAWIB) und die gemeinsame Informationskampagne. Zahlreiche Prominente wie die dreifache Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch und Dr. Eckart von Hirschhausen, Gerald Asamoah und der französische Botschafter Philippe Etienne unterstützen die gemeinsame Aktion.

Zum Startschuss des Nationalen Aktionsbündnisses Wiederbelebung sprach Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe mit Dr. Eckart von Hirschhausen darüber, warum es wichtig ist, das Wissen über Laienreanimation in Deutschland zu erhöhen und zu zeigen: Wiederbelebung ist ganz einfach, jeder kann Leben retten. Wichtig ist, überhaupt zu handeln. Im Ernstfall genügen wenige Schritte: Prüfen. Rufen. Drücken.