Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Nationales Aktionsbündnis Wiederbelebung

Das Nationale Aktionsbündnis Wiederbelebung (NAWIB) setzt sich dafür ein, das Wissen über Laienreanimation in Deutschland zu erhöhen und zu zeigen: Wiederbelebung ist ganz einfach, jeder kann Leben retten. Wichtig ist, überhaupt zu handeln. Im Ernstfall genügen wenige Schritte: 

PRÜFEN | RUFEN | DRÜCKEN

Hinter dem Bündnis stehen zahlreiche Fachgesellschaften und Hilfsorganisationen, die sich für die Laienreanimation einsetzen. Gemeinsam möchten sie mehr Aufmerksamkeit für dieses wichtige Thema schaffen, Informationen bereitstellen und so mehr Menschen dazu bringen, im Ernstfall zu helfen. Zudem unterstützt das NAWIB bundesweit Aktionen zum Thema Wiederbelebung.

Das Bündnis wird vom Bundesministerium für Gesundheit und von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unterstützt und steht unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Bundesgesundheitsministers Hermann Gröhe.

 

Kontakt:

Geschäftsstelle des NAWIB

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

 

Maarweg 149-161 
50825 Köln 
Tel.: 0221/8992-0 
Fax: 0221/8992-300 
E-Mail: wiederbelebung@bzga.de